Twitter / wendolinw

Freitag, 18. Dezember 2015

die "Soziale Stadt" Moenchengladbach -Ausgeraubt - Ausgepluendert - - Zu Weihnachten zur Strafe Nahrungsentzug - erneute Bedrohung in der Post



17.12.2015 erneute Bedrohung in der Post  - Geld oder wir sperren dich in ein Loch -
 

  Vorab moechte ich mich auf diesem Wege bei allen Menschen (nicht nur in Moenchengladbach),

        die mir in der zurueck liegenden unglaublich harten Zeit unterstuetzend sichtbar und
          im  Hintergrund zur Seite gestanden haben ,

  ganz herzlich auch im Namen meiner ermordeten Mutter fuer alles bedanken,
  was sie teilweise unter erheblichen Risiken unternommen haben ,

     um diesem staatlichen Wahnsin Einhalt zu gebieten,
       
dem Grundgesetz und den Menschenrechten wieder zur Geltung zu verhelfen.
      (denn wer sich als korrekter Beamter fuer das Richtige einsetzt,
        geht erhebliche Risiken auch unter den Kollegen  und Vorgesetzten ein.)
       Hierbei spielt es keine Rolle ob "man" mich mag oder einfach nur sagt
            "so etwas darf es in diesem Land nicht geben"
      - und von einigen weiss ich, das sie mich nicht sonderlich moegen ,
       aber noch weniger bereit sind
       dieses ehrlose Verhalten staatlicher Verbrecherbanden,
       die das Ansehen aller noch korrekten Beamten in den Dreck ziehen , zu dulden

Ich moechte meinen Dank nicht nur an die "grossen" Initiativen richten
sondern auch und gerade an
die einzelnen "kleinen" Menschen richten, auch und besonders an die Menschen mit Migrations-hintergrund bzw. Abstammung die sich ueberproportional eingesetzt und geholfen haben,

denn
"im Kleinen faengt Grosses an"
Die Menschenrechts Organisation Witness.org
von Peter Gabriel Bono und dem mitlerweile verstorbenen Nelson Mandela,
hat diesen zugrunde liegenden Fall als  Menschenrechtsverbrechen in Deutschland gelistet !


Taeter CDU Neuss , der Reichstag u.a.
(wobei alle Parteien, nicht nur die CDU Verbrecher und u.a. dem Reichstag diese Verbrechen und
die Vernichtung deutscher Familien decken und gutheissen ,
sie setzen lieber auf Neuansiedlung als auf Rechtsstaatlich- und Menschlichkeit )
in kuerzester Zeit haben mehr als 47.000 Viewer, Kenntnis dieser Verbrechen ueber diesen Weg erlangt,

die restlichen Videos auf allen moeglichen Servern verteilt, kommen inzwischen auch auf erklaegliche Zahlen ..
WITNESS
http://hub.witness.org/en/upload/unlawfull-public-exhibitory-neuss-marketplace-1993-als-profiteerer-be-stoned

Der Mensch braucht kein Kreuz um aufrecht zu stehen ! sondern ein Rueckgrad ...



aber nur manchmal kommt auch so etwas dabei rum ..
.

Die GrundGesetz und Menschenrechtsinitiative
des Superinendenten Dietrich Denker  vom Kirchenkreis Gladbach-


Wenngleich auch hierbei dem Kreuz egal welcher Konfession,
die totale, existenzielle Vernichtung und Ausrottung  von mir und meiner Familie
nicht weiter stoert ... ist halt Christen Tradition sowas mit Menschen zu machen
die Tater waren schliesslich CDU und auch Christen ..

  All den aufrechten Menschen sei ein frohes Weihnachtsfest und
        ein glueckliches gesundes neues Jahr  gewuenscht ! 
                                                 Fuer alle anderen gilt das Ding mit dem "Schuh und wem er passt"


Waehrend nicht nur in Moenchengladbach oder Neuss
sich vom Oberbuergermeister,den Bundestags und Landtagsabgeordeten, den vemeintlichen "Eliten", den Richtern, Staatsanwaelten,
bis zu den  sonstigen Beamten und staatlichen Nichtsnutzen alle auf das "grosse Fressen" stuerzen
sich nicht nur mit der Weihnachtsgans bis zum platzen die Baeuche voll schlagen,
wird vorher noch zur Strafe von den Opfern ihrer schaendlichen staatlichen Verbrechen (die sie begangen oder als §25 STGB Mittaeter gedeckt haben) Geld erpresst und eingetrieben.


Wir sind die Guten
Gute Arbeit
Gutes Geld

Zu Weihnachten Ausgeraubt - Ausgepluendert und  zur Strafe Nahrungsentzug  das sind Deutsche Beamte

Justiz als Handlanger der Vernichtung und Konditionierung der Opfer
 Menschenverachtender, verfassungsfeindlicher  Schlampladen Justiz /
Gerichtskasse Duesseldorf - Staatsanwaltschaft Moenchengladbach

Sie sind eine verfassungsfeindliche kriminelle Organisiation, die trotz Kenntnis weder das Grundgesetz noch die Menschenrechte schuetzt


Sie dulden das  erstmals wieder seit den Faschisten Menschen oeffentlich auf dem Marktplatz plakatiert und ausgestellt werden

durch mitarbeiter der Stadt Neuss als - Miethai
plakatiert -Mit Plakatwaeden umstellt - ausgestellt
auf dem Marktlatz
Artikel 1,2,14 GrundGESETZverletzungen
(die von Ihnen nicht strafverfolgt werden, sondern den Opfern
sogar jeglicher staatlicher Schutz verweigert wird )
Sie sind somit an Lynchjustiz beteiligt
Sie sind an der vorsaetzlichen totalen und existenziellen Schaedigung Vernichtung
 und letztlich Ausrottung deutscher Familien beteiligt !
Sie haben es zu jedem Zeitpunkt bis heute unterlassen, den Opfern dieser schaendlichen Taten, staatlichen Schutz zu gewaehren

Sie haben den Schutz der Taeter , staatlicher Verbrecherbanden ueber das Grundgesetz und die Menschenrechte gestellt !

Taeterschutz und - 20 Jahre (Straf) VERFOLGUNG der Opfer staatlicher Verbrechen
Sie decken wissentlich seit ueber 20 Jahren die staatlichen  Verbrecherbanden
Sie sind somit selbst zum organisierten Verbrechen zu zaehlen !


An dieser Stelle haben wir es mit einem Willkuer und Verbrecherregime zu tun
 Sie meine Damen und Herren vertreten weder Recht noch Gesetz

Da es kein Recht und schon gar keine Gerechtigkeit aber auch keinen Schutz vor staatlichen Verbrechern gibt haben Sie Ihren Anspruch verwirkt !
Sie schuetzen als Beamte (mit Eid auf das Grundgesetz) und als staatliche Mitarbeiter weder Recht und Gesetz ,
noch stehen Sie auf dem Boden der Freiheitlich demokratischen GrundOrdnung

Somit haben Sie auch keine Legetimation Recht zu sprechen noch Strafen zu verhaengen.
Verbrecher bzw. Taeter / MitTaeter  koennen werder Recht sprechen noch Strafen verhaengen
Taeter bzw. Taeterorgane koennen logischerweise weder Errmittler (Polizei) , noch Staatsanwaelte, noch Richter stellen
Dies verbietet das Rechtsstaasgebot !
Da hier einzig nur noch mit Perversion
des Rechts
mit Perversion
des Geistes
und mit blanker Bedrohung durch erheblichem Uebel und nackter Gewalt gearbeitet wird zeichnet Ihre enorme kriminjelle Energie aus !
Die Opfer staatlicher Verbrechen sollen die "Rechtmaessigkeit dieser schaendlchen Taten nur deshalb anerkennen weil sie von Ihnen ausgeuebt bzw. Mitgetragen werden und mittels Androhung letztlich unmittelbarren Zwanges also Waffengewalt (bezahlte ausgebildetet Mordkommandos)
durchgesetzt werden !

Sie glauben also daran das Sie die Guten sind ?
  Gute Arbeit
Gutes Geld
und das versuchen Sie auf Kosten ihrer Opfer einzutreiben
Koste es was es wolle , auch wenn der Rechtsstaat dabei auf der Strecke bleibt ,
Sie sind nicht die Guten, Sie sind vorsaetzliche Schaediger von Menschen die um ihre existenzellen Rechte kaempfen.

Sie Rauben mir nicht nur lebenslang alle Grund und Menschenrechte , sondern auch das Brot vom Tisch
oder das Geld fuer die
Teilhabe am gesellschaftlichen Leben
Sie rauben mir mit ihren andauernden Uebergriffen
und der Vorenthaltung meiner Grund und Menschenrechte
die Moeglichkeit Familie und Kinder zu haben etc ..


  Nun erhalten sie meine Antwort und Sichtweise
(  also desjenigen, der mit seiner Familie , vor der von Ihnen mit herbei gefuehrten,  Ausrottung steht ).

   Ich jedenfalls gebe mein Gott gegebenes Recht
                         auf Familie. Kinder, Eigentum,
                         meine Firmen,
(durch Entzug der Lebensgrundlage und jeglichen eigenen Vermoegens und EInkommens)
             meine 
unveraeusserlichen Grund und Menschenrechte etc +
                         Schutz vor Übergriffen
nicht auf.
              Auch dann nicht, wenn Sie mich wieder einmal , wie in diesem Fall,
                            dafuer bestrafen das Sie (seit ueber 20 Jahren und bis jetzt ) Unfaehig und nicht Willens sind diese
              meine Grund und Menschenrechte zu achten sowie  zu schuetzen
und dies seit 20 Jahren

              Im Fall der Anzeigeerstatter sind diese an dem erneuten Grundrechtsentzug Art.11 mit beteiligt 
                                  ( am Entzug und der Verweigerung von Wohung und Nahrung,
                                         sowie dem vorsaetzlichen quasi gesammten Entzug von Eigentum
                                       Ergo , das Versetzen in einem Zustand der Totalen Hilflosigkeit und Abhaengigkeit  )
             
Und Sie bestrafen mich dafuer,  das 1/3 der Gerichtsakte Sie auf Grund und Menschenrechtsverbrechen hinweist ,
              
die an mir , dem Opfer ,
              nicht an den Anzeigeerstattern, den Taetern und Verfassungsfeinden , begangen wurden

              Sie bedrohen, noetigen und  erpressen mich aus niederen Beweggruenden zu Geldzahlungen !


 Sie betreiben Schadensmaximierung statt Schadensminimierung !


Sie haben Strafantraege, Informationen zu Offizialdelikten nicht verfolgt bzw. gar nicht oder abschlaegig bearbeitet
Dies zeigt die Parteilichkeit zu ihrer Verbrecherbande ,sowie ihre enorme kriminelle Energie beim Taeterschutz  der Mitglieder dieser organisierten kriminellen Bande
und es wiederspricht ebenfalls dem Rechtsstaatsgebot
Klar das  Ihnen dann auch Folter ( z.B. meiner Mutter) am Arsch vorbei geht
Auch dies wurde angezeigt und nicht von ihnen verfolgt und bestraft.
Die Opfer statlicher Verbrechen zu Schaedigen ist ihr primaeres Zihl und ihr Auftrag..


Wir sind die Guten




Ermordung / Toetung 2006
Strafanzeige/Strafantrag An:   Staatsanwaltschaft Moenchengladbach AZ. d. STA - 880 JS 994/07 
http://moenchengladbach.hopto.org/tews-weber/cd0001/land/d/ord_gericht/sta-mg/880JS994_07_Krefeld_Huckenbeck/0000.html




Strafantrag/Strafanzeige wegen vortaeuschens einer Straftat Falschanschuldigen  seitens der Polizei Neuss und aller infrage kommenden Straftaten,
ebenso erhebe ich
Persoenliche und Sachliche Dienstaufsichtsbeschwerde. 

wurden und werden nicht verfolgt

(Kein Taeter wurde verfolgt , kein Verfahren eroeffnet ! Tatbestand eindeutig und gerichtsfest - Strafvereitelung im Amt u.a.m.)

 Seitens der Polizei Neuss wurden und werden vorsaetzlich Falschanschuldigungen erhoben
Diese jetzt gemachten Anschuldigungen sind  Sachlich und Inhaltlich falsch.

Bei diesem Sachverhalt wird erneut Wendolin Weber und seine Familie wissentlich und vorsaetzlich geschaedigt.,
Dies geschah/geschieht auch zur Manipulation anderer staatlicher Organe, wie z.B. dieser Fall erneut belegt.
 (Der Hintergrund liegt darin die Tatbeteiligung der Kreispolizei Neuss
an verfassungsfeindlichen Handlungen und Menschenrechtsverbrechen zu vertuschen
und die Taeter sowie deren Mittaeter zu schuetzen
!)

Belege zum HIntergrund finden Sie im im Anhang.


http://neuss.hopto.org/buecher/cd0001/stadt/eiii-i-d-mg-ra/soz/obdachlosenstelle_08/20130911_Stasi-SS-Blockwart-meldet/Verwaltungsgericht/20140402_illegaler_Waffenentzug_durch_Polizei_Neuss/20140402_VG_Einsetzung_in-den_Vorherigen-stand.html




thumbnails/001-20140917_Beschluss_von_22_K_2392_14_Verwaltungsgericht_Duesseldorf_0002.jpg.small.jpeg

20140917_Beschluss_von_22_K_2392_14_Verwaltungsgericht_Duesseldorf_0002.jpg
  
Sie alle haben  Kenntnis und sind gem § 25 Stgb Mittaeter von
u.a. Verfassungsfeindlichen Handlungen und Menschenrechtsverbrechen 
Kapitaldelikten , Eigentumsdelikten , Folter und Mord
Sie alle haben mit Vorsatz und mit hoher Krimineller Energie nur und ausschliesslich mit der Absicht gehandelt die Opfer dieser staatlichen Verbrecher Maximal zu schaedigen !

Das staaliche Hasndeln beschraenkt sich aufg Schadensmaximierung entgegen dem Schadensminimierungsgebot
auf totale und existenzielle Vernmichtung deutscher Familien bis zur Ausrottung  

Sie sind Mitglieder einer Verbrecherorganisation

Sie haben Taeter gedeckt und die Opfer geschaedigt und setzen dies fort.
Sie meine Damen und Herren sind nur auf maximale Schaedigung zu gunsten der Taeter fixiert !
(einzelne Ausnahmen bestaetigen die Regel )

Ihr staatlicher Auftrag deutsche Familien Maximal zu schadigen und damit auszurotten ist hinreiochend in den letzten ueber 20 Jahren belegt !

Sie haben Strafantraege u.a. wegen vortaeuschen von Straftaten und irrefuehrung von anderen Behoerden und Dienststellen
 gegen die Polizei Neuss   vorsaetzlich nicht ermittelt und strafverfolgt , und keinen der Tater incl.- der
Ar.1,2,14 GG Menschenrechtsverbrecher u.a. aus der Polizei Neuss nicht verurteilt

das ist Strafvereitelung im Amt und Anderes mehr.

Sie haben jegliche berechtig verspielk Sie sind in voller Kennitnis dieser umstaende  Mittaeter gem. § 25 Stgb an all diesen Verbrechen !


 Menschenvertachtender, verfassungsfeindlicher  Schlampladen Justiz / Gerichtskasse - Staatsanwaltschaft Moenchengladbach

Noetigung

sowie

 Strafe als Mittel der  Strafvereitelung im Amt und Beteiligung an Grund- und Menschenrechtsverbrechen

Es faengt an mit einer Mahnung  ohne Kostenrechnung - Was fuer ein Fuck - Scheiss -

Nach einem Schreiben von mir an die Sta MG und GK  ergeht erstmals ein Stundungsbescheid



am 01.10.2015 erfolgt direkt bei der Gerichtskasse MG und EDV-maessig im Haus verbucht gemaess Stundungsbescheid die Zahlung die
unter Noetigung und lebenlangen Entzug  aller Eigentums sowie Grund und Menschenrechte


am 02.11.2015 erfolgt direkt bei der Gerichtskasse MG und EDV-maessig im Haus verbucht gemaess Stundungsbescheid die Zahlung die
unter Noetigung und lebenlangen Entzug  aller Eigentums sowie Grund und Menschenrechte



 Menschenvertachtender, verfassungsfeindlicher  Schlampladen Justiz / Gerichtskasse - Staatsanwaltschaft Moenchengladbach
am 02.11.2015 erfolgte Fristgemaess die Zahlung
am 18.11.20915 erhielt ich eine Mahnung  - Was fuer ein Fuck - Scheissladen  Justiz  -
                      EIne Verbrecher Justiz die 20 Jahre Grund und Menschenrechtsverbechen gedeckt und dies weiter tut -
Organisierte Kriminelle  (einige wenige in der Konsequenz wirkungslose Ausnahmen bestaetigen die Regel ) 

die am 02.11.2015 direkt bei der Gerichtskasse MG erfolgt Zahlung die direkt EDV-maessig im Haus verbucht wurde  wird vorsaetzlich ignoriert
es erfolgt um Terror auszuueben und am 18 .11.2015 also fast 3 Wochen nach Einzahlung bei denen im Haus eine Mahnung mit diversen Drohungen

 
Klare Noetigung und Erpressung  und das bei gem. §160 STPO  einseitiger  verfolgung der Opfer staatllicher Verbrechen .
Die staatlichen Gangster werden geschuetzt dies ist § 25 Mittaeterschaft an Lynchjustiz , verfassungsfeindlichen Handlungen
Grund und Menschenrechtsverbrechen  Koerperverletzung Folter und Ermordung einer alten Frau
sie (die organisierte staatlichenVerbrecherbanden) rauben und pluendern einen aus bis auf letzte Hemd und
bestrafen die Opfer fuer ihr staatlich, verbrecherisches Verhalten
um dann noch bischen Geld sprich die Nahrung zu entziehen
Mittaeterschaft an Eigentumsdelikten diverser Art und Freiheitsberaubung etc .....

und lebenlangen Entzug  aller Eigentums sowie Grund und Menschenrechte etc..




 Menschenvertachtender, verfassungsfeindlicher  Schlampladen Justiz / Gerichtskasse - Staatsanwaltschaft Moenchengladbach
Es erfolgte
mit einem Schreiben von mir an die Sta MG und GK-D
eine Maengelruege und ein ausfuehrlicher Antrag

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
am 01.12.2015 erfolgt direkt bei der Gerichtskasse MG und EDV-maessig im Haus verbucht gemaess Stundungsbescheid die Zahlung die
unter Noetigung und lebenlangen Entzug  aller Eigentums sowie Grund und Menschenrechte




 Menschenvertachtender, verfassungsfeindlicher  Schlampladen Justiz / Gerichtskasse - Staatsanwaltschaft Moenchengladbach
am 01.10.2015 erfolgte Fristgemaess die Zahlung
am 02.11.2015 erfolgte Fristgemaess die Zahlung
am 01.12.2015 erfolgte Fristgemaess die Zahlung
am 17.12.20915 erhielt ich wieder eine Mahnung  - Was fuer ein Fuck - Scheissladen  Justiz  -

                      EIne Verbrecher Justiz die 20 Jahre Grund und Menschenrechtsverbechen gedeckt und dies weiter tut -
Organisierte Kriminelle  (einige wenige in der Konsequenz wirkungslose Ausnahmen bestaetigen die Regel ) 

die am 01.12.2015 direkt bei der Gerichtskasse MG erfolgt Zahlung die direkt EDV-maessig im Haus verbucht wurde
 wird mit den anderen Zahlungen und meinem Schreiben sowohl an STA und GK-D vorsaetzlich ignoriert
es erfolgt um Terror auszuueben und am 17 .12.2015 also wieder fast 3 Wochen nach der letzten  Einzahlung bei denen im Haus
wieder eine Mahnung mit diversen Drohungen

 
Klare Noetigung und Erpressung  und das bei gem. §160 STPO  einseitiger  verfolgung der Opfer staatllicher Verbrechen .
Die staatlichen Gangster werden geschuetzt dies ist § 25 Mittaeterschaft an Lynchjustiz , verfassungsfeindlichen Handlungen
Grund und Menschenrechtsverbrechen  Koerperverletzung Folter und Ermordung einer alten Frau,
sie(die organisierte staatlichenVerbrecherbanden) rauben und pluendern einen aus bis auf letzte Hemd und
bestrafen die Opfer fuer ihr staatlich, verbrecherisches Verhalten
um dann noch bischen Geld sprich die Nahrung zu entziehen

Mittaeterschaft an Eigentumsdelikten diverser Art und Freiheitsberaubung etc .....

und lebenlangen Entzug  aller Eigentums sowie Grund und Menschenrechte etc..



So ist Deutschland ,
der Staat und seine feigen hinterhaeltigen verbrecherischen staatlichen Mitarbeiter,

So praesentieren sie sich und so sehe ich das !
Sie koennen sich alle Unterlagen und Dokumente ansehen
und eine eigene Meinung bilden...
es wird nicht schoener - Organisierte Verbrecherbanden (vereinzelte Ausnahmen bestaetigen die Regel )
Postanschrift: Weber, Wendolin

Postfach 201402

41214 Moenchengladbach


Tel./Fax-Nr.:
+49-(0)32 22 - 1196 268

Adresse: Weber, Wendolin
Roemerbrunnen 12-03-05
41238 Moenchengladbach
Tel.AB./Fax-Nr.: +49-(0)32 22 - 1196 268

Email : wendolinw@arcor.de
Email : wendolinw@googlemail.com





 
 Staatsanwaltschaft Mönchengladbach
RHEINBAHNSTR.1
41063 Mönchengladbach

                                                                         Moenchengladbach , den 19.11.15


Ruecknahme der 1. Mahnung / Widerspruch und
Antrag auf Aussetzung jeglicher Strafzahlungen,
AZ. der STA Moenchengladbach : 120 Js 384/14 1 (261)
KZ.:X100073242619X GK.Duesseldorf


Seien Sie gegruesst , die Damen und Herren,


hiermit stelle ich den Antrag auf Ruecknahme der 1. Mahnung und den
erneuten Antrag auf Aussetzung jeglicher Strafzahlungen,
Aussetzung der
Vollziehung bis zur Klaerung der gesamten (seit 1993 ) aufzuarbeitenden staatlichen Verbrechen,
die gerichtsfest  stattgefunden  haben und deren Folgen bis heute, 
sowie
auch der Verbrechen die noch nicht gerichtlich geklaert sind und damit ebenfalls aufzuarbeiten sind .

Und nur fuer den Fall das Sie mich
und nicht die ( nie verfolgten) staatlichen Verbrecher/Taeter,
  Mittaeter (von Grund  und Menschenrechtsverbrechen,
                        sowie aller weiteren seitdem infrage kommenden Taten


weiter zu schaedigen beabsichtigen und ggf. zu Geldzahlungen mittels Freiheitsberaubung zu noetigen beabsichtigen
stelle ich hilfsweise und vorsorglich nochmals den Antrag auf Stundung bei gleichzeitiger Herabsetzung der Raten.
Die Erzwingung zur Zahlung, bzw. die erweiterte Freiheitsberaubung  wuerde ich allerding als Tatbestand der Erpressung/Noetigung und
Ihre  Mittaeterschaft an den von Ihnen gedeckten   staatlichen Verbrechen sehen ,
 von denen Sie spaetestens durch mich Kenntnis erlangt haben !

Auszug aus "Darum geht es (seit 1993 ) eigentlich" zum Verstaendnis des Hintergrundes:
https://sites.google.com/site/auchsoistdeutschland/darum-geht-es_eigentlich2.pdf
darum-geht-es_eigentlich2.pdf     9,5 MB

1 Kurzbeschreibung

2.Gemeindebrief Kirchengemeinde Rheydt

        Menschenrechte fuer Dummies

1 Kurzbeschreibung

4 Amtliche Schreiben

   etwas ausfuerlicher
der 3.Gemeindebrief Kirchengemeinde Rheydt +
5 Anlagen mit Urteilen
















Definition: Sie = die staatlichen Organe und die (verkommenen) vermeintlichen "Eliten" in diesem DeutschLAND ..
(bis auf vereinzelte, in der Konsequenz fuer die Opfer, wirkungsloser Ausnahmen, die die Regel bestaetigen.)


Begruendung :
Heute wird zu der aktuellen Mahnung der Sta MG ,
        die wohl als der systemimmanente  Beleg fuer die ueber 20 Jahre anhaltende Unfaehigkeit
        nicht nur Belege die verbucht sind nicht zu sehen
                sondern
        auch unveraeusserliche Grund- und Menschenrechte nicht zu schuetzen und
        gem. Beamteneid fuer die freiheitliche, demokratische Grundordung einzutreten
Stellung genommen.

Wie einige Menschen mit denen ich gesprochen habe meinen
ist  diese  "Mahnung"  ein Massnahme der Justiz mir
Zeit und Nerven zu kosten(u.a. Porto) Kosten zu verursachen
aber in erster Linie
mich zu terrorisieren und zu zermuerben,
 

So gesehen war das Verfahren und meine Verurteilung aus Sicht des Staates eine Zermuerbungs- und " Vergeltungsaktion" ,
 dafuer das ich auf die letzten 20 Jahre an staatlichen Grund und Menschenrechtsverbrechen hingewiesen habe und
 die Unfaehigkeit der staatlichen Organe sowie
ihre enorme kriminelle Energie in Bezug auf die von ihnen in
fortlaufender Handlung/Unterlassung begangenen Grund und Menschenrechtsverbrechen: (Art.1,2,11,14 GG u.a.m.)   in den letzten 20 Jahren.

Wie einige Menschen mit denen ich gesprochen habe meinen 
stellt diese Mahnung wie auch das Erpressen der Zahlungen, 
in denen den geschaedigten Opfern staatlicher Verbrechen "die Butter vom Brot"  genommen werden soll (wieder ein Nahrungsentzug  Medikamenten und lebenslangem Rechte-entzug )
                           (ausgrenzen aus Kultur,Sport und jeglichem Gesellschaftsleben - trockenlegen bis zur finalen Totalvernichtung/Ausrottung
                              deutscher Familien, sowie terrorisien (mobben) bei gleichzeitigem totalem Rechteentzug und Taeterschutz staatlicher Verbrecher/n ! )

eine weitere "
Vergeltungsaktion" der Sta und Justiz, auf meine Strafanzeige und Klage beim VG da.

  Nun erhalten sie meine Antwort und Sichtweise
(  also desjenigen, der mit seiner Familie , vor der von Ihnen mitherbei gefuehrten,  Ausrottung steht ).

   Ich jedenfalls gebe mein Gott gegebenes Recht
                         auf Familie. Kinder, Eigentum,
                         meine Firmen,
(durch Entzug der Lebensgrundlage und jeglichen eigenen Vermoegens udn EInkommens)
             meine 
unveraeusserlichen Grund und Menschenrechte etc +
                         Schutz vor Übergriffen
nicht auf.
              Auch dann nicht, wenn Sie mich wieder einmal , wie in diesem Fall,
                            dafuer bestrafen das Sie (seit ueber 20 Jahren und bis jetzt ) Unfaehig und nicht Willens sind diese
              meine Grund und Menschenrechte zu achten sowie  zu schuetzen
und dies seit 20 Jahren

              Im Fall der Anzeigeerstatter sind diese an dem erneuten Grundrechtsentzug Art.11 mit beteiligt 
                                  ( am Entzug und der Verweigerung von Wohung und Nahrung,
                                         sowie dem vorsaetzlichen quasi gesammten Entzug von Eigentum
                                       Ergo , das Versetzen in einm Zustand der Totaeln Hilflosigkeit und Abhaengigkeit  )
              Und Sie bestrafen mich dafuer,  das 1/3 der Gerichtsakte Sie auf Grund und Menschenrechtsverbrechen
hinweist ,
              
die an mir , dem Opfer ,
              nicht an den Anzeigeerstattern, den Taetern und Verfassungsfeinden , begangen wurden
              Sie bedrohen, noetigen und  erpressen mich aus niederen Beweggruenden zu Geldzahlungen !


 Sie betreiben Schadensmaximierung statt Schadensminimierung !


Ich stelle den erneuten Antrag auf Aussetzung jeglicher Strafzahlungen  bis
                 zur Klaerung der
gesamten (seit 1993 ) aufzuarbeitenden staatlichen Verbrechen, die gerrichtsfest  stattgefunden  haben,
 
bzw. auch der Verbrechen die noch nicht gerichtlich geklaert sind und damit ebenfalls aufzuarbeiten sind .

Verjaehrung bei Grund- und Menschenrechtsverbrechen gibt es nicht ,


  Die moegliche Verjaehrung von Tatbestaenden die ggf. einer moeglichen  Verjaehrung unterliegen wuerden ,
 und vorsaetzlich durch staatliche Organe  verschleppt wurden , greift nicht ,
                     da ich ununterbrochen darauf oeffentlich und mit allen staatlichen Stellen und Entscheidungstraegern hingewiesen habe.

Sollte hier eine moegliche Verjaehrung geltend gemacht werden, nehme ich die Amtsnachfolger und staatlichen Mitaerbeiter gem. §25 STBG in die Haftung,  da diese es dann ggf. erst ermoeglicht haben, das die urspruenlichen staatlichen Verbrecher sich der Strafrechtlichen Verantwortung entziehen konnten.
                 
(§25 Mittaeterschaft und anderer Verbrechen/Delikte an alle in Frage kommenden Verbrechen und Taten)

Bei Ihnen gilt nicht das Schadensminimierungs sondern das SchadensMAXIMIERUNGsprinzip.

Ebenso bedarf es der Ruecknahme dieser sittenwidrigen Verurteilung.
(Sie alle sind Bestandteil dieser Totalvernichtung und Pluenderung deutscher Familien. Sie alle sind dem Grundgesetz verpflichtet und haben ggf. den Gehorsam zu verweigern  und die staatlichen Vebrecher sowie ihre Mittaeter die diese Verbrechen bis heute decken Dingfest zu machen . Hier greift § 25 STGB !! Sie entscheiden ob Sie Mittaeter sind !)
Verzichten Sie dabei auf weiter Massnahmen die sich in irgend einer Art und Weise schaedigend auf mich  bzw. die Opfer und deren Umfeld auswirken koennten.

                           Die Devise  lautet seit 20 Jahren 
das Opfer und der "Postbote" als Ueberbringer der Nachricht : das man ein Haufen unmoralischer ethisch verkommener
  organisierter Verbrecher ist bzw. diese "Kollegen" deckt 

                           
bestraft bzw. "erschlagen" wird .


   Wer Menschen lyncht (und dies auch noch oeffentlich auf dem Marktplatz Art.1,2,14 GG Verletzung)
           ( https://archive.org/download/darum-geht-es_eigentlich2/darum-geht-es_eigentlich2.pdf )
    und dann auch noch 20 Jahre  Lynchjustiz fuer RECHTSstaatlich erklaert,
             den Opfern lebenslang quasi alle Grund und Menschenrechte verweigert,

              sie, die Opfer dieser schaendlichen staatlichen Verbrechen,  (straf)VERFOLGT,
              die staatlichen Taeter
dieser schaendlichen staatlichen Verbrechen,
              die 
Verfassungsfeinde und Menschenrechtsverbrecher sind jedoch schuetzt
               diese staatlichen Verbrecher und ihre Mittaeter NICHT (straf)VERFOLGT,
                                              
               stellt sich ausserhalb der zivilisierten Gesellschaft .
     Das Gericht hat folgerichtig gesehen das sie alle ihren sittlichen Anspruch verloren haben,
     wenn wir von einigen unwirksamen, aber honorigen Ausnahmen,  die nur die Regel bestaetigen absehen .




Die "Rechtsnorm" der christlich / juedischen Wertegemeinschaft die hier Angewendet wurde
Dies entspricht dem jahrzehnte langem abdecken der staatlichen und kirchlichen Kinderficker

Vergewaltigungsscenario
mit Geld erpressen von dem Opfer :

Es wurde von Juristen quasi ausschliesslich aus niederen Beweggruenden und
um ihres gleichen zu Decken und um Geld aus demn Opfern heraus zu pressen
folgendes "Verfahren" angewendet :

Ich verdeutliche dies an einem kleinem Beispiel:
(siehe mein Schriftsatz an das LG Muenchen I vom 25.04.2008 )

Vergewaltigungsscenario : Beispiel  Vergewaltigung
 hier an einem Beispiel wird aufgezeigt wie "Recht" zur Perversion wird.


Ein Beispiel hierfuer:
 =================================================
Wenn also z.B. Sie/oder ihre Frau Nachts , auf dem Vorplatz des
Polizeipraesidiums von 5 perversen Beamten ueber Stunden vergewaltigt,
ausgeraubt und misshandelt werden
und Sie ueber Stunden Jammern, um Hilfe schreien
und Sie den "Menschen" die aus den Fenstern schauen,"Helft mir doch" zuschreien,
waehrend man sich an Ihnen/oder ihrer Frau vergeht,
 dann ist das eine "Sache"...

wenn Sie hinterher von eben diesen Gaffern / Mittaetern angezeigt werden
wegen "naechtlicher Ruhestoerung"
und sich sowohl Staatsanwaltschaft als auch Gericht einig sind,
das man lieber die Vergewaltiger deckt,
so ist es mit Sicherheit als Perversion des "Rechts" zu verstehen
und hat somit neue Massstaebe gesetzt ... ,
 das ist somit eine andere "Sache"

.... ggf. bekommen sie auch noch ein Verfahren wegen "taetlichen Angriffs "
auf einen Beamten an den Arsch
weil sie einen der herumstehenden Beamten bei Ihren Hilferufen am Hosenbein
gezogen haben ....

Und ggf. noch eine Beleidigungsklage weil sie in Ihrer Verzweiflung nach
Stunden der Martyriums geschrienen haben
 du Arschloch, du perverse Sau, so hilf mir doch ....

 Das ist Recht in Deutschland !
Aber jetzt werden die Taeter bestimmt sagen :
 "Das ist doch voellig unsachlich und das muss differenziert werden ...
 Sie Querulant(in) mit Sendungsbewusstsein ...
Und werden sicherlich wie dieses Verfahren auch bewiesen hat
erfolgreich Differenzieren und Sie verurteilen !
 =================================================
Sie haben diese von „Ihnen“(Juristen) herbeigefuehrte Situation jetzt dazu benutzt
um mich zur Zahlung von Geld unter Androhung von Freiheitsentzug zu noetigen...


Wir stellen hier fest das ich um meine Ehre und die meiner Familie kaempfe
Das ich faktisch als lebensunwert befunden wurde und mir und meiner Familie ueber fast 2 Jahrzehnte quasi alle Menschenrechte vorenthalten wurden
und ich und meine Familie Sippenmaessige der Totalen existenzelliellen Vernichtung preis gegeben wurde ! (Gedeckt durch quasi alle "staatlichen" Organe)
Wir stellen fest das ich an der Gruendung einer Familie durch andauernde  Uebergriffe und permanenten (Straf) Verfolgungsdruck gehindert wurde
und somit der Genucid meiner Familie faktisch vollendet wurde !

(Schreiben  des Ehrenwerten Herrn Ufermann )
AG NE 7 Ds 810 JS 1020/99(610/01) 04.04.00 BELEIDIGUNG, NOETIGUNG UA.
Betreiber  sind SS und Hermann Groehe , OKD Patt , Sta Duesseldorf
und instrumentalisierte "Statisten".
Wenn dies alles Rechtens ist dann kann ich durch "Ihr" paedagogisch Wertvolles Vorleben unmoeglich eine Beleidigung begangen haben !
Artikel 3 GG

Das Opfer schreit die z.B. in Ihrer/seiner Not  erst den einen , dann den Anderen (umstehenden)
an "ihr schweine / Ihr Hurensoehne.... "  helft doch !!!!!

Zeigen Sie mir welches Gesetz Verzweiflung , Not sowie  Genucid
und die Form der Hilfeschreie  vorgibt und kontrolliert (und selbst wenn es auch in dieser Situation kontrollieren kann) !
HIERZU VERLANGE ICH EINE ANTWORT !!!!!

es ist nicht von einem fairen verfahren auszugehen da sowohl sta als
auch gericht
sich berreits zu einer Verurteilung meiner Person entschieden haben (siehe Strafbefehl )

dies obwohl sie bereits die Tatsachen gesichtet und Kenntnis von den
Menschenrechtsverbrechen an mir und meiner Familie haben !

Hier ist Strafvereitelung als Tragendes Moment anzusehen
denn wer Kenntnis von diesen Verbrechen hat und und diese deckt kann niemals
das Recht vertreten !!!
Tatsache ist weiter das es sich bei diesem Verbrechen gegen mich und meine Familie um eine
bis heute fortlaufende / andauernde Verbrecherische Tat handelt die immer noch andauert !
Und Faktisch die totale Vernichtung von mir und meiner Familie zum Ziel hat ! Den Genucid
Die Ausrottung !
Siehe Stadt Neuss und Kreispolizei Neuss  bis heute Wiedeking  - Miethai - (Wucherer)!
Dies war in meinem Fall bzgl. der Stadt Neuss und ihrer Mittaeter nicht Strafrelevant ! (gem. Art.3 GG ) kann ich somit nicht bestraftwerden , selbst wenn ich gleiches taete und Lynchkampagen starten und betreiben , Reichskristallnacht feiern wuerde und Genucid an deutschen Familien begehen wuerde !
Soviel zu dem Paedagogisch Wertvollen Teil den Ihre Justiz mir geleht hat !
Es ist nicht Starfbar Menschen vorzuverurteilen ihnen die Ehre abzuschneiden,
Sippenmaessige totale und existenzielle Vernichtung zu betreiben!
Und glauben Sie nicht das "Sie"  ein Privileg auf das Vernichten von Menschen haben !
Ich habe ein (Menschen)Recht auf Verteidigung und Leben !  (Kinder und Familie, Beruf etc...)
Artikel 3 GG ( Notwehr , Notstand, ... Artikel 20 GG .. etc )
Sie machen ja nur Formal (jurstisch) die Wagon tuer zu und das ist Gesetz bei Ausrottungsmassnahmen ..
Sie wollen Freiheitsberaubung begehen,
weil Sie das Recht soweit beugen (kaputt)differenzieren
das jedes Arschloch ((ohne jemanden speziellen dabei "anzusehen") beleidigt sein darf,
 fuer das, was "er" angerichtet hat ..
(das soll ja keiner Wissen .. ist ja schliesslich nicht ehrenvoll )
Oder weil "er" mich zur Ablenkung auch mal Ficken will... (dem zeigen wir es mal...)


nach eigenem Bekunden ist es politische Verfolgung

Faktischer Zweck : Die totale und existenzielle , sippenmaessige Vernichtung Deutscher Familien !
 (Hier meiner Familie !)

Sie arbeiten folgerichtig fuer das organisierte Verbrechen und treiben fuer
diese verfassungsfeindlichen  Mittaeter

ihre Erpressungsgelder ein !
Des weiteren decken Sie , da Sie Kenntnis  Grund- und Menschenrechtsverbrechen

 von Verfassungsfeindlichen Handlungen haben
die Taeter, dies widerspricht ihrem Beamteneid !

Sie haben Kenntnis von diesen in fortlauffender Handlung bis heute fortgesetzten  Verbrechen 
und lassen diese nicht verfolgen, sondern schaedigen die Opfer dieser staatlichen Verbrechen.

                                              Dann aber die Dreistigkeit zu besitzen fuer Ihre (staatliche) Unfaehigkeit das Opfer zu bestrafen
                                               und wieder wie die NAZIschergen weg zu sehen ist gem §25 STGB Mittaeterschaft .

  j'accuse   - Ich klage an

Sie haben  nicht nur das Recht Pervertiert  sondern als Staat quasi auf der ganzen Linie nur die Sau raushaengen lassen

Sie alle (die Staatlichen Organe und die (verkommenen)
vermeintlich "Eliten"  haben total Menschlich und Rechtsstaatlich versagt 
Deutschland ist unfaehig zur Korrektur und unfaehig fuer das Angerichtete gerade zu stehen
Deutschland ist unfaehig die anstehende Ausrottung von mir und meiner Familie stellvertretend fuer viele Deutsche Familien abzuwenden.
Sie kloppen nur wie die Bloeden weiter drauf !(um die Opfer vorsaetzlich zu schaedigen und die staatlichen Verbrecherbanden zu schuetzen!)
Sie bereichern sich an dem von Ihnen (den staatlichenOrganen und ihren verbrecherischen Mitarbeitern)  geschaffen Elend .


  Wer will sich schon als das Zeigen was er ist,
                      jemand der weder Recht noch Gesetz vertritt 
                      dem selbst Folter am Arsch vorbei geht    

     (Schauen wir mal wer sich da den Schuh anzieht und wem er passt !!! )

Hier der Link : http://moenchengladbach.mooo.com/buecher/cd0001/land/d/ord_gericht/ag-mg/20140917_Effen_Rechtsabt_Stadt_MG_21_Cs_120_Js_384_14-439_14_Beleidigung/Belege/html/006-20151118_Terror_Noetigung_zur_Zahlung_Staatsanwaltschaft-Moenchengladbach_im-Fall_Effen_Rechtsabt_Stadt_MG_21_Cs_120_Js_384_14-439_14_Beleidigung- 0002.jpg.html




Nun koennen die gleichen Stellen die die Verbrechen begangen und /ooder gedeckt haben
 meine erneuten Lebensauesserungen,genauestens untersuchen (natuerlich nicht auf die strafbaren Handlungen /Unterlassungen verkommener staatlicher Gangsterbanden,

sondern auf etwas, was jemand der Ausgerottet wird , unpflegliches sagt,
dem lebenslang quasi alle Grund und Menschenrechte verweigert werden .

 Dies alles nur damit SIe,  mich,  fuer Ihr strafvereitelndes, verbrecherisches Verhalten wieder bestrafen koennen,
     waehrend Sie weiterhin alles, auch die erneuten Grundgesetzverletzungen u.a. der Anzeigeerstatterbande decken  und  nicht Verfolgen

Die Rechtsgueterabwaegung der Justiz liegt darin die Schaeden zu der Opfer staatlicher Verbrechen zu Maximieren entgegen dem Schadensminimierungsprinzip und
die Opfer nicht die Taeter staatlicher Verbrechen zu (straf) Verfolgen und weiter zu schaedigen .





Nach der Schaedigung, Koerperverletzung und Pluenderung bis quasi aufs letzte Hemd
- selbst die letzten Andenken an meine Vorfahren ,
     auch die handgeschiebenen Kochrezepte meiner Mutter, die sie auf ihrer Flucht aus Ostpreussen  noch retten konnte ,
  alles wurde mir von deutschen Beamten geraubt,
 in dem man mir solange die Nahrung und Wohnung verweigerte , bis "man" pseudolegal die Lagerkosten  fuer den Steuerzahler vermeintlich als nicht mehr zumutbar erklaeren konnte - hoert sich ja gut an - .  ABER
Vergessen hat man nur zu erwaehen, das man mir erst Haus und Hof , Firmen und Lebengrundlage
( https://sites.google.com/site/auchsoistdeutschland/home/darum-geht-es-eigentlich-2 )
 und
sogar die Wohnungen immer wieder Rechtswidrig geraubt hat
 ( http://wendolinw.blogspot.de/2013/11/3-x-obdachlos-durch-stadt-kein-recht.html )
mir dieses mal alles bis quasi aufs letzte Hemd geraubt hat

( http://wendolinw.blogspot.de/2014/07/fahndung-nach-beutekunst-raubkunst.html )
und mir solange Gundgesetzwidrig (Art.11.GG)  Wohnung und Nahrung verweigert hat ,
 mit der Begruendung
fluechte oder  werde ausgerottet sollte eine "Wohnortwechesel" erzwungen werden,
dessen Motiovationshilfe, der Entzug jeglichen Eigentums sein sollte ,
                               
http://wendolinw.blogspot.de/2014/07/fahndung-nach-beutekunst-raubkunst.html
                   
http://moenchengladbach.hopto.org/buecher/cd0001/stadt/eiii-i-d-mg-ra/soz/obdachlosenstelle_08/20130911_Stasi-SS-Blockwart-meldet/20131203_Ordnungsverfuegung_verwertung_Moebel_50_30-26_1110_08/
und der sich aus Sicht der kranken staatlichen Mitarbeiter ohne jegliche materielle Bindungen einfacher gestaltet. 

(Ohne das "man" mir bis heute, irgend etwas, ein Kleidungsstueck oder ein Moebelstueck  gegeben, genehmigt

 bzw. zugestanden
hat,

wurde mir
nach 5 1/2 Monaten und erst nachdem erst ein Gericht (hier eine der Ausnahmen die die Regel bestaettigen) mein verfassungsmaessige Recht auf eine Unterkunft bestaetigte, eine leere Unterkunft zugestanden !)


thumbnails/001-IMG_20140411_201056.jpg.small.jpeg
IMG_20140411_201056.jpg

Dies ist der "RECHTSstaat" Deutschland und seine verkommenen Beamten (wie gesagt vereinzelte Ausnahmen betaetigen bisher nur die Regel)
Dies ist die soziale Stadt Moenchengladbach.

Jeder Auslaender bekommt Kleidung  und Ersteinrichtung, deutsche Menschen die von verbrecherischen Deutschen staatlichen Mitarbeitern total und Existenziell Vernichtet und Ausgepluendert werden bekommen gar nichts
und werden noch von der Justiz ausgeraubt und erpresst genoetigt  )

mir wird   mal wieder jetzt von Ihnen die Butter vom Brot genommen  um die Opfer von Grund und Menschenrechtsverbrechen weiter zu schaedigen.
Neben einsperren, der Lagerhaltung (Gulag+KZ, Gefangenlager) ist pluendern und aushungern 
eine Art der "Traditionspflege"  einer finsteren Vergangenheit wie mit  Opfern  staatlicher Verbrechen verfahren wurde
und wieder wird.


Da meine von Ihnen erpresste Zahlung vom 02.11.2015, die EDV maessig verbucht ist , werte ich Ihre Mahnung als eine weitere Schikane und Schaedigungsmassnahme diese ist  durch seit 20 Jahren verbrecherische Verweigerung  quasi aller Grund und Menschenrechte,
durch einseitige Verfolgung  meiner Person , 

nicht jedoch der Strafverfolgung verbrecherischer Verfassungsfeinde und  Menschenrechtsverbrecher
in den staatlichen Organen und

unter vebrecherischer , sitttenwidriger (160STPO) einseitiger Verfolgung der Opfer staatlicher Verbrechen herbeigefuehrt worden mit dem niederen Motiv sich kollektiv an ihren Opfern zu bereichern.
Dies wurde meines Wissen auch zuletzt von den Fachisten gemacht, genau wie die Juden auf dem Marktplatz zu plakatieren und oeffentlich auszustellen um sich an Juden bzw. anderen unliebsamen Menschen  zu bereichern.

Der deutsche Staat ist
aufgrund der verbrecherischen , voellig durchgeknallten , Vernichtung deutscher Familien. Firmen und Existenzen.




 wie in mein Fall  stellvertretend belegt ist
so pleite das er mit niederen Beweggruenden  gierig seine Opfer auspresst
und ihnen lebenlang quasi alle Grund und Menschenrechte vorenthaelt.
 (Mit solchen Methoden erpressen deutsche Beamte Geld von ihren Opfern.
    Man sagt das das auch schon die NAZIS so gemacht haben.
    Wann ist das Zahngold dran ?
    Wann werden die Organe oder wieder die Haare eurer Opfer verkauft?)



Erst lynchen, pluendern, foltern (Folter ist auch Menschen dauerhaft die Grund und Menschenrechte zu entziehen),
Folter ist mich und meine Familie 20 Jahre total Hilflos aller Grund und Menschenrecht zu berauben
http://neuss.hopto.org/buecher//cd0001/land/d/ord_gericht/lg-mg/26_ns_502_js_144_06_06-162_08/Folter_Menschenrechte_videos/Kreuz_u_Quer_Foltern_um_Leben_zu_retten-0_0_totale_Hilflosigkeit_ist_Folter.avi
mich dafuer 



http://neuss.hopto.org/buecher/cd0001/land/d/ord_gericht/lg-mg/26_ns_502_js_144_06_06-162_08/Folter_Menschenrechte_videos/Kreuz_u_Quer_Foltern_um_Leben_zu_retten-0_0_Kein_Schutz_vor_Verhetzung_Kein_Geld_Kein_zugang_zum_Recht__ist_bruch_der_Menschenrechte.avi"
Kein Schutz vor Verhetzung
Kein Geld kein Zugang zum Recht ist Bruch der Menschenrechte
das Dauerhafte entziehen von Rechten ist Folter

video
Wie Sie der folgenden Anlage (Eingangsstempel des AG MG) entnehmen koennen
wurden die Zahlungen  die unter dem Noetigungstatbestand  und dem Tatbestand des lebenslangem quasi totalem Grund, Menschenrechte- und EIgentumsentzuges von Ihnen
unter Androhung der Freiheitsberaubung erpresste Zahlung geleistet.
Das sie damit Menschen, die Sie (die verbrecherischen staatlichen Organe) erst der Lynchjustiz preisgeben , gefoltert
dauerhalt im Armutsgulag gefangen gehalten
 (mit oertlicher "Residenzpflicht" und oertlich eingeschraenkter Bewegungsfreiheit ) ,. vorsaetzlich geschaedigt und immer wieder ausgepluendert haben,
    (  wendolinw.blogspot.de/2014/07/fahndung-nach-beutekunst-raubkunst.html )

jetzt noch mal wieder die Nahrung rauben,  nur damit Ihre Gehaelter gezahlt werden koennen und
sie sorglos damit abfeiern koennen
sich daran bereichern und Haeuser als  Altersversorgung kaufen, wie es schon die "christlichen" Nazis-schergen auch gemacht haben,
 ist offensichtlich.

Denn weder die Rechte
 auf Schutzt  von Familie, Eigentum, Leib und Leben einer alten Frau, meiner Mutter,
der ebenfalls u.a. die Altersversorgung "entzogen" wurde  ,

                                                          dies durch die schaendlichen Verbrechen 1993 ff.(siehe Gerichtsakte letztes Drittel) und ihre
             (auch der Justiz MG - bis auf machtlose Ausnahmen die die schaendliche Regel bestaetigen)
Unfaehigkeit , ihr Mangelnder Wille  das Recht und ihre Schutzbefohlenen vor Ihren staatlichen Verbrecherbanden zu schuetzen.


Die Analogie ist evident , hier sind sie nicht in der Lage und / oder WIllens eine  EDV verbuchte und sofort
abrufbare erpresste Zahlung auf dem scheiss DIsplay
zu erkennen

genau wie Sie seit ueber 20 Jahre unfaehig bzw. nicht Willens sind den Opfern  Ihrer staalichen Verbrecherbanden  und
den Opfern von staatlichen Menschenrechtsverbrechen und verfassungsfeindlichen Handlungen durch ihre Beamte begangen

zu ihrem Recht zu verhelfen.

20 Jahre zu bloed Grundrechte zu erkennen und die staatlichen Taeter zu verurteilen ?
Aber nur einige Wochen um die Opfer weiter  zu Terroriseren und weiter zu schaedigen
( 20 Jahrein  fortlaufender Handlung/Unterlassung ?

Sie treffen eine Rechtsgueterabwaegung, die Verbrecherisch ist !

Sie Verfolgen 20 Jahre Verfassungsfeindlichen Handlungen  und Menschenrechtsverbrechen sowie
die staatlichen Verbrecher/Taeter
nicht !

Sie (die staatlichen Verbrecherbanden und Ihre Mittaeter $ 25 STGB )  stalken mehr als 20 Jahre den Opfern hinterher und
untersuchen jeden Pfurz, jede Lebensaeusserung Ihre Opfer, nur um sie, Ihre Opfer,  weiter zu schaedigen,
sie mit Drohungen von

                                    Gerichtsvollzieher , "Freiheitsentzug" / "Haftantritt" oder aehnlichem   zu Terrorisieren
                                    (nette Worte fuer  im Kontext gesehen verbrecherische Handlungen)  ganz zu brechen ,,
um noch mehr aus ihren Opfern raus zu pressen und 
sei es nur erneute Lebensauesserungen,  die Sie dann

genaustens untersuchen und wieder bestrafen koennen  waehrend Sie Weiterhin die erneuten Grundgesetzverletzungen u.a. der Anzeigeerstaterbande decken  - nicht Verfolgen



Diese fortlaufenden und erneuten GrundrechtsVerletzungen verfolgen SIe NICHT !!!!
Hundescheisse wird von Ihnen verfolgt und mit Knast bestraft !!

Das ist Ihr Verbrecher Staat und das sind Ihre Handlungen bzw., Unterlassungen !

Das Sie unter Ihre Drohungen keinen Namen setzen ist verstaendlich

wer will schon wie die jemand dastehen der sich ausserhalb jeder zivilisierten Gesellschaft gestellt hat und seine Opfer
bzw. die Opfer seiner Verbrecherischen Mittaeter (§25 Stgb)  zur bereicherung nur ausnehmen will,
der in 20 Jahren nix gebacken bekommt  wer will schon so dastehen und zugeben das quasi der ganze verbrecherische geldgierige Staatsaparat   nicht nur schlampig Arbeitet , was am einfachsten daran zu erkennen ist das man eine EDV verbuchte Zahlung ins eigene EDV System nicht sieht , und vielleicht nicht so gut daran zu erkenne ist das quasi der ganze Laden nur einseitig das Recht pervertiert ewinsetzt um deutsche Familien existenziell zu vernichten und sich womoeglich darauf noch einen darauf runter zu holen?


                      Wer will sich schon als das Zeigen was er ist,
                      jemand der weder Recht noch Gesetz vertritt 
                      den selbst Folter an Arsch vorbei geht          (Schauen wir mal wer sich da den Schuh anzieht und wem er passt !!! )


Diese Koerperverletzungen genau wie die Ermordung unschuldiger alter Frauen wurde nie durch die Strafverfolgungsorgane und die Justiz der Stadt Moenchengladbach verfolgt  !!!!! 
(Die Opfer bis zum finalen Exodus zu verurteilen und sich dabei einen darauf runter zu holen (
Richter ornaniert bei Prozess -Link:  pat/AP),
 haben schon andere vorher gemacht )
Menschen zu schaedigen  und Geld aus ihrem Leid heraus zu pressen , kann auch eine gewisse Stimulanz darstellen , gell?



Auch hier wieder die Kumpanei und ein weiteres Indiez fuer organisierte Kriminelle unter dem Deckmantel staatlicher Organe!




                   wenn man aus den Opfern noch Geld erpressen kann
                   oder Menschen Schaden zufuegen bzw. Menschen Quaelen kann
 


ist wohl ein geiles Sado Maso Spiel mit viel Perversen Games  (der Perversion des Rechts(staates) .. gell .
Das ist geil ?




  • ebenso wurde auf nicht bearbeitete Strafantraege hingewiesen ..





  • Ein Beispiel von vielen in den letzten 20 Jahren !!!
    ( http://moenchengladbach.hopto.org/tews-weber/cd0001/land/d/ord_gericht/ag-mg/diakonie-mg.sbd/Staatsanwaltschaft-MG-STA.sbd/0001.html

    Datum: Di 16 Dez 2003 - 15:52:25 CET

    Strafanzeige Schaedigung von Elsa Weber im Haus Bungeroth an STA+ Gericht

    Taeter gedeckt
    Sie meine Damen und Herren sind nur auf maximale Schaedigung zu gunsten der Taeter fixiert !
    (einzelne Ausnahmen bestaetigen die Regel )

    Ihr staatlicher Auftrag deutsche Familien Maximal zu schadigen und damit auszurotten ist hinreiochend in den letzten ueber 20 Jahren belegt !

    Mi 17 Dez 20
    03 - 14:47:44 CET
    Strafantrag + Anzeige an die Heimaufsicht der Stadt Moenchengladbach zu Haus Bungeroth nie bearbeitet worden ( Strafvereitelung im Amt. + § 25 STBG Mittaeterschaft)
    http://moenchengladbach.hopto.org/buecher/cd0001/land/d/ord_gericht/ag-mg/diakonie-mg.sbd/haus-bungeroth/0026.htmll
    Sie haben die
    Strafanzeige Schaedigung von Elsa Weber im Haus Bungeroth
    ebenfalls nicht verfolgt und die alte Frau geschuetzt !
    Es ging immer nur darum die Opfer zu schaedigen und die staatlichen Verbrecher zu schuetzen .)


















    Ein weiteres Beispiel das auch die verfassungsfeindlichen Anzeigeerstatter (in diesem Verfahren) und  Mittaeterbande gem § 25 STGB an Menschenrechtsverbrechen  betrifft  das bewusst nicht (straf)verfoilgt wurde !!!
    Dies zeigt die Boesartigkeit der Justiz und den enormen Vernichtungs und Schaedigungswillen weiter Teile
    der Staatlichen Organe .

    Beweis fuer die EInseitigkeit der Ermittlungen in faschistischer oder Stasi  Stalker-Manier (§ 160 STPO) in den Letzten 20 Jahren.

    ( wirkungslose Ausnahmen hiervon bestaetigen nur die Regel )


















    http://wendolinw.blogspot.de/2014/08/offentlicher-strafantrag-das-grote.html



    Also : Ich ersuche Sie vor einer Mahnung erst einmal mein Schreiben nebst Beleg zu bearbeiten und von weiteren Eskalationen der Schaedigung meiner Person abzusehen.
    Um Wiederholungen zu vermeiden stelle ich, vorsorglich auch bzgl. der Mahnung, basierend auf meinen
    Antrag Eing. b. d. STA MG 20.07.2015 nochmals den Antrag auf Aussetzung der Gelderpressungszahlungen

    bis die gesammte Thematik aufgearbeitet ist , wozu sie sowieso nicht Willens und in der Lage sind, denke ich mal !

     Das ist im organsierten Verbrechen nicht vorgesehen und 
     dies ist durch die letzten 20 Jahre ,
     Ihr Verhalten bzw. ihre Unterlassungen oder Rechtsgueterabwaegung  belegt 


    Fuer diese IHRE Unterlassungen meine unveraeusserlichen Grund und Menschenrechte zu schuetzen
    und sei es wenigstens jetzt nach 20 Jahren 

                              fuer diese Unfaehigkeit bestrafen Sie mich nochmals !!!!!


    Es ist belegt das Elsenbruch/Stapper und die Rechtsabt. der Stadt MG
    seit 1994 Obdachlosigkeit Glaubke/Sozialamt MG + Richter Bachtrup
    Kenntnis von Grund- und Menschenrechtsverbrechen hatten/haben und hierfuer keine Amtshilfe zum Schutz des GrundGESETZES angefordert hatten


    Elsenbruch hat dies durch das im Protokoll wiedergegebene Gespraech zugegeben.

    Verwaltungsgerichtsklage  23 K 7816/13 und andere
    http://moenchengladbach.hopto.org/buecher/cd0001/stadt/eiii-i-d-mg-ra/soz/obdachlosenstelle_08/20130911_Stasi-SS-Blockwart-meldet/Verwaltungsgericht/20131008-Verwaltungsgericht-23l201013/Widerspruch_Ordnungsverf%C3%BCgung_503026111008.html
    daraus der Link zum Gespraech Elsenbruch + Weber


    Es ist belegt das Elsenbruch/Stapper seit 1994 Obdachlosigkeit Glaubke/Sozialamt MG + Richter Bachtrup
    Kenntnis von Grund- und Menschenrechtsverbrechen hatten/haben und hierfuer keine Amtshilfe zum Schutz des GrundGESETZES,
    der freiheitlichen demokratischen GrundORDNUNG, auf die jeder Beamte einen Eid geleistet hat
    und zum Schutz der Menschenrechte angefordert haben !

    Zur Verfolgung und Schaedigung  der Opfer dieser staatlichen Verfassungsfeinde und Menschenrechtsverbrecher hingegen wurde
    genau diese Amtshilfe in Anspruch genommen. https://sites.google.com/site/auchsoistdeutschland/home/darum-geht-es-eigentlich-2

    Zur Verfolgung und Schaedigung  der Opfer der staatlichen Verfassungsfeinde und Menschenrechtsverbrecher

    wurden 20 Jahre unglaubliche personelle +finanzielle .Resourcen des Staates zur Verfuegung gestellt.
    https://sites.google.com/site/auchsoistdeutschland/home/2-dauerverfolgung-durch-ss-polizei

    Die Taetergemeinschaft Elsenbruch, Stapper; Knipp , Effen die definitiv Kenntnis von GrundGESETZ und Menschenrechtsverbrechen hatten und haben
    haben entgegen ihrem Amtseid verfassungsfeindliche Handlungen gedeckt und sich vorsaetzlich an neuen GrundRECHTSveretzungen gemeinschaftlich handelnd beteiligt !

    Beamte die sich gegen 
    freiheitlichen demokratischen GrundORDNUNG stellen, oder solchen Handlungen mittragen
     sind aus dem Staatsdienst zu entfernen, dies ist allgemeiner Konsens.


    http://moenchengladbach.hopto.org/buecher/cd0001/stadt/eiii-i-d-mg-ra/soz/obdachlosenstelle_08/20130911_Stasi-SS-Blockwart-meldet/Stadt-mg-obdachlosenstellen-Elsenbruch-DW_C0975.wav

    Elsenbruch hat jedoch per Amtshilfe ganze bewaffnete "Armeen in marsch
    gesetzt um Jagd auf die Opfer staatlicher Verbrechen zu machen
    Dies auf dem Huntergrund das er wissentlich nicht das Grundgesetz schuetzt, wozu er als Beamter verpflichetet ist.
    http://moenchengladbach.hopto.org/buecher/cd0001/land/d/ord_gericht/ag-mg/20140917_Effen_Rechtsabt_Stadt_MG_21_Cs_120_Js_384_14-439_14_Beleidigung/20150330_Effen_Rechtsamt_Stadt_MG_21_Cs_120_Js_384_14-439_14_Beleidigung_Akteneinsicht_0031.jpg


    Herr Elsenbruch beabsichtigt das die in Neuss 1993 begonnene totale und existenzielle Vernichtung deutscher Familien
    jetzt auch einer ENDLOESUNG in Neuss zugefuehrt wird.


    http://moenchengladbach.hopto.org/buecher/cd0001/land/d/ord_gericht/ag-mg/20140917_Effen_Rechtsabt_Stadt_MG_21_Cs_120_Js_384_14-439_14_Beleidigung/20150330_Effen_Rechtsamt_Stadt_MG_21_Cs_120_Js_384_14-439_14_Beleidigung_Akteneinsicht_0033.jpg

    Der von Ihm den Neusser Lynchmob nahegelegte Konstrukt bzgl. des Waffenentzuges wurde, dem gemaess von den Neusser Verbrecherbanden umgesetzt.

    Verwaltungsgericht Duesseldorf 22 K 2392/14 Klage Wiedereinsetzung in den vorherigen Stand PKH Waffenentzug durch Lynchmob+Plünderer Rheinkreis Kreispolizei Neuss

    einige Beispiele zu :

    "Das naechste ist der erneute pseudolegale Eigentumsentzug mittels eines Verwaltungsaktes der auf Falschanschuldigungen beruht !
    Und quasi immer durch (Verwaltungs)Gerichte gedeckt wird , auch wenn er auf Menschenrechtsverbrecherischen Handlungen und deren
    fortgesetztes Decken dieser verfassungsfeindlichen Handlungen beruht !"

    Das Muster des staatlichen Lynchmobs ist quasi immer gleich und hat Tradition :

    1. Falschanschuldigung "Miethai Wucherer  u.a.m.

    Verwaltungsakt: oeffentlliche Diffamierung und Plakatierung auf dem Marktplatz Neuss 1993
    Konsequenz: totale und existenzielle Vernichtung
    hierdurch
    Beraubung des finanziellen Rueckhaltes
    Massiv gehindert an der Ausuebung und Weiterentwicklung meines Berufes und Gewerbes
    Entzug der ganz persoenlichen Wohnmoeglichkeiten
    Entzug des Eigentums und Vermoegens
    soziale, gesellschaftliche und menschliche Ausgrenzung
    dadurch Verhinderung der anstehenden Heirat und Familiengruendung, was den Tatbestand der Eugenik erfuellt
    mir wurden quasi alle Grund- und Menschenrechte fuer nunmehr schon 20 Jahre entzogen, also faktisch wurde ich fuer vogelfrei erklaert.

    Mir wurde aufgrund dieser totalen, existenziellen Vernichtung, damit ich nicht verhunger "Futter" gewaehrt und ich wurde gleichzeitig damit auch meiner
    (Bewegungs)Freiheit beraubt.
    Ich habe mich zwangsweise am Ort auf zu halten, sonst droht mir Nahrungsentzug.
    (Entzug quasi aller Freiheits und Grundrechte !)

    In der Summierung der staatlichen Massnahmen wurde mir der wirtschaftliche ,
    finanzielle, soziale, rechtliche, gesellschaftliche und damit menschliche Boden,
    sowie quasi jegliches Recht auf Eigentum  dauerhaft entzogen.

    Gerichtsfest Verletzung des Art, 1,2,14 GG
     
    2. Falschanschuldigung ich waere nicht taeglich in "meiner" zugewiesenen Unterkunft !

    Eidesstattliche Versicherungen belegen das Gegenteilt ! Das dies belegt werden muss zeigt den Gefangenenstatus der Freiheitsberaubung !
    (weiterhin  beraubt jeglichen Rechts und vermoegens - siehe 1. )

    Verwaltungsakt: Anordung der Vertreibung und Entzug sowie Verweigerung der
    ganz persoenlichen Wohnmoeglichkeiten u.a.m
    Gerichtsfest Verletzung des Art, 11 GG

    Konsequenz: Entzug der eigenen

    ganz persoenlichen Wohnmoeglichkeiten.

    Entzug quasi aller persoenlicher Habe.

    Es wurde die Dauerueberwachung und Inhaftierung im Ort offengelegt.
    Also der Entzug der Bewegungsfreiheit, Entzug der Moeglichkeit zu studieren , weiter vorenhalten der Rueckkgabe und Entschaedigung der Geraubten Immobilien, vernichteten Firmen etc  Dafuer massive Verfolgung und offene Ausbuergerung Vertreibung.

    Durch das Verweigern der erneuten Wohnungsnahme am Ort wurde quasi das letzte Verbliebene Andenken an meine Eltern (wie Oelgemaelde .. ) entzogen und angebluch vernichtet,
    ( bis auf ein Andenken an meinenVater das ich nach dem WaffenGesetz
    als einziges noch sichern konnte und nach dem Gesetz auch musste)  ! 
    ..
    3. Falschanschuldigung
    aktuell "Bombenbau"
    Verwaltungsakt: Anordung derVerfolgung und Entzug der Sportwaffe nebst lizenz
    Diffamierung als mal wieder irrer Gewalttaeter.

    vortaeuschen vonStraftaten durch diePolizei

    Dies geschieht durch den staatlichen Lynchmob, Folterer und bewaffnete Moerder
    Konsequenz:  Erneute Falschanschuldigungen und Diffamierung
    Ausgrenzung, nun auch aus dem Sport, drohender Entzug des letzten Andenkens an die Eltern
    drohenden Entzug des letzten Stuecks verbliebenen Eigentums
    Toatale Verwertung wie in der Vergangenheit !

    Willkuer ist :
     Das nicht verfolgen von Straftat staatlicher Organe/Behoerden
    die vorsaetzlich gegen die freiheitlich demokratische GrundORDUNG,
    das GrundGESETZ und die Menschenrechte verbrechen begehen.
    Dies in fortgesetzter Handlung ueber einen nunmehr erheblichen Zeitraum von 20 Jahren, gemeinschaftlich Handelnd mit dem erklaerten und 20 Jahre
    belegtem Ziel
    des lebenslangen Entzuges quasi aller Grund und Menschenrechte fuer mich und meine Familie
    und der schaffung einer neuen "Rechtsordung"
    in der  zweierlei Recht geschaffen und Unrecht zu Recht erklaert wird,

    wo 
    Recht dem Unrecht weichen
    muss l Das ist die Basis des Deutschen RECHTSsystems, stand heute.

    Strafantrag/Strafanzeige wegen Falschanschuldigen und aller infrage kommenden Straftaten,

    ebenso erhebe ich
    Persoenliche und Sachliche Dienstaufsichtsbeschwerde.
    Ichersuche das Gericht diezustaendigen Stelleneinzuschalten !
    • Falschanschuldigung Bombenbauanleitungen
    Seitens der Polizei Neuss wurden und werden vorsaetzlich Falschanschuldigungen erhoben
    Diese jetzt gemachten Anschuldigungen sind  Sachlich und Inhaltlich falsch.

    Bei diesem Sachverhalt wird erneut Wendolin Weber und seine Familie wissentlich und vorsaetzlich geschaedigt.,
    Dies geschah/geschieht auch zur Manipulation anderer staatlicher Organe, wie z.B. dieser Fall erneut belegt.
     (Der Hintergrund liegt darin die Tatbeteiligung der Kreispolizei Neuss
    an verfassungsfeindlichen Handlungen und Menschenrechtsverbrechen zu vertuschen
    und die Taeter sowie deren Mittaeter zu schuetzen
    !)

    Belege zum HIntergrund finden Sie im im Anhang.


    Es befinden sich keine Bombenbauanleitungen  auf meinen Internetseiten !
    Das die dort veroeffentlichten Dokumente, die Verbrechen
    staatlicher  Mitarbeiter belegen ,
    nicht einer gewissen "Sprengkraft" (fuer Verbrecher in den staatlichen Organen) entbehren ist unstrittig .

    Hierzu stelleichStrafantrag/StrafanzeigewegenFalschanschuldigen undaller infragekommenden Straftaten,ebenso erhebeich Persoenlicheund SachlicheDienstaufsichtsbeschwerde.
    Ich ersuche das Gericht die zustaendigen Stellen einzuschalten !
    http://neuss.hopto.org/buecher/cd0001/stadt/eiii-i-d-mg-ra/soz/obdachlosenstelle_08/20130911_Stasi-SS-Blockwart-meldet/Verwaltungsgericht/20140402_illegaler_Waffenentzug_durch_Polizei_Neuss/20140402_VG_Einsetzung_in-den_Vorherigen-stand.html


    thumbnails/001-20140917_Beschluss_von_22_K_2392_14_Verwaltungsgericht_Duesseldorf_0002.jpg.small.jpeg
    20140917_Beschluss_von_22_K_2392_14_Verwaltungsgericht_Duesseldorf_0002.jpg
    thumbnails/002-20140917_Beschluss_von_22_K_2392_14_Verwaltungsgericht_Duesseldorf_0003.jpg.small.jpeg
    20140917_Beschluss_von_22_K_2392_14_Verwaltungsgericht_Duesseldorf_0003.jpg

    ../previews/001-20140917_Beschluss_von_22_K_2392_14_Verwaltungsgericht_Duesseldorf_0002.jpg.medium.jpeg

    Honorige Ausnahme die die Regel bestaetigt, ist die Entscheidung der Polizei Moenchengladbach im Jahr 2014
    und des Verwaltungsgerichtes in diesem Fall !
    Strafantrag/Strafanzeige wegen Falschanschuldigen und aller infrage kommenden Straftaten,
    ebenso erhebe ich
    Persoenliche und Sachliche Dienstaufsichtsbeschwerde.
    Ich ersuche das Gericht die zustaendigen Stellen einzuschalten !

    wo  Recht dem Unrecht weichen muss l Das ist die Basis des Deutschen RECHTSsystems, stand heute.

     Das nicht verfolgen von Straftat staatlicher Organe/Behoerden
    die vorsaetzlich gegen die freiheitlich demokratische GrundORDUNG,
    das GrundGESETZ und die Menschenrechte verbrechen begehen.
    Dies in fortgesetzter Handlung ueber einen nunmehr erheblichen Zeitraum von 20 Jahren, gemeinschaftlich Handelnd mit dem erklaerten und 20 Jahre
    belegtem Ziel
    des lebenslangen Entzuges quasi aller Grund und Menschenrechte fuer mich und meine Familie
    und der schaffung einer neuen "Rechtsordung"
    in der  zweierlei Recht geschaffen und Unrecht zu Recht erklaert wird,
    
    

    
    
    
    wie sagte Bischof Mixa "Wo Recht zu Unrecht werde, werde Widerstand zur Pflicht" Nr.266 NGZ 14.11.09
    und mich und meine Familie Ausrotten geht gar nicht !!!!!!
     Bischof Mixa "Wenn sich mehr Katholiken in der Nazi-Zeit dessen bewusst gewesen waeren ,
     waere das seinerzeit heilsamer gewesen"
    Ich rede jetzt nicht ueber Zivilcourage
    sondern zeige auf wie sogar noch ein Schritt weiter geganzen wird

    Widerstand gegen den weltlichen Staat und seine verbrecherischen
    staatlichen Organe und seine Justiz :

    
    
    Bischof Mixa geht sogar noch einen Schritt weiter :
    "Auf die Frage , ob es problematisch sei, dazu aufzurufen,
    eine Gerichtsentscheidung zu ignorieren, hiess es in Augsburg:

    "Wo Recht zu
    Unrecht werde, werde Widerstand zur Pflicht"

    "Ein katholischer Christ
    koenne deratige Fehlentscheiungen, nicht 
    
    hinnehmen, hier gelte : Zuerst Katolik und danach Staatsbuerger"
     


     Bischof Mixa "Wenn sich mehr Katholiken in der Nazi-Zeit dessen bewusst gewesen waeren ,
      waere das seinerzeit heilsamer gewesen"

     Nr.266 NGZ 14.11.09 (Ref.nr.: sta-kr_zivi)

    und mich und meine Familie zu lynchen , jahrzehntelang zu jagen und Ausrotten geht gar nicht !!!!!!
    Hier muss taetige Reue an den Opfern und Busse geleistet werden !
    Das bevor der finale Genozid endgueltig ist !!!

    Im Klartext Mixa sagt hier das selbe wie die Landesregierung : Scheiss was auf ein Unrechtsregime und eine Willkuer-, Henkersjustiz. Jedoch fordert die katholische Kirche hiermit offen zum Widerstand gegen den Staat auf !

    
    
    Ich habe mich dem friedlichen Widerstand verschrieben und fordere belegter weise auch niemanden zu Gewalt auf !!!!!!!!!
    und das kann "man" woertlich nehmen,   Schreibender und berichtender Weise !

    Hierzu stelle ich Strafantrag/Strafanzeige wegen aller infrage kommenden Straftaten,
    ebenso erhebe ich
    Persoenliche und Sachliche Dienstaufsichtsbeschwerde.
    Ich ersuche das Gericht die zustaendigen Stellen einzuschalten !

    Ich verweise in diesem Zusdammenhang nochmals und ausdfruecklich auf den Passus
    Auzug aus u.a.

    http://neuss.hopto.org/buecher/cd0001/stadt/eiii-i-d-mg-ra/soz/obdachlosenstelle_08/20130911_Stasi-SS-Blockwart-meldet/Verwaltungsgericht/20140402_illegaler_Waffenentzug_durch_Polizei_Neuss/20140402_VG_Einsetzung_in-den_Vorherigen-stand.html

    Wenn es eine

    Verfolgungspflicht bei außer-dienstlicher Kenntniserlangung von Straftaten gibt

    um wieviel schlimmer sieht es aus wenn

    Dienststellen und deren Mitarbeiter ueber einen erheblichen Zeitraum
    keine Anstalten machen verfassungsfeindlcihe Handlungen zu Verfolgen bzw. deren Verfolgung anzustossen.

    Verfolgungspflicht bei außer-dienstlicher Kenntniserlangung von Straftaten

    – (k)ein Vabanquespiel für Polizeibeamte(und Staatsanwälte)?!
    Das Auftreten des Bürgers gegenüber Mitgliedern der Strafverfolgungsbehörden hat sich einem Wandel unterzogen: Dies gilt nicht nur – provoziert durch sogenannte Reality Gerichtsshows im Fernsehen – für das Verhalten im Rahmen der Hauptverhandlung, sondern auch bezüglich der Auskunftsfreudigkeit im Freundes- und Bekanntenkreis (bis hin zu Zufallsbekanntschaften). Während früher Gespräche über Steuertricks (Steuerhinterziehung?) und andere Delikte spürbar verstummten, wenn man als Staatsanwalt oder Polizeibeamter auftauchte, werden diese heute ohne Skrupel fortgesetzt.

    Dr. Heiko Artkämper
    Staatsanwalt als
    Gruppenleiter
    Dortmund
    Der „lockere„ Umgang mit den Strafverfolgern im Privatbereich birgt allerdings durchaus Gefahren, kann doch – je nach Straftat, über die berichtet wird – bei einer außerdienstlichen Kenntniserlangung eine Pflicht zur Strafverfolgung bestehen, deren Missachtung als Strafvereitelung (im Amt durch Unterlassen) für den Polizeibeamten strafbewehrt ist.
    ......................................
    ................................

    Trennungstheorie
    Diametral entgegengesetzt propagiert eine Trennungstheorie, dass das Legalitätsprinzip im Privatbereich keine Anwendung findet; sie ergänzt diese Aussage aber durch eine systematisch kaum zu begründende Berufung auf die allgemeine Dienst- und Treuepflicht des Beamten, die diesen bei schwerer Kriminalität zu einem Einschreiten zwingen soll.


    Schweretheorien
    Die Rechtsprechung und die herrschende Meinung vertreten sicherlich richtigerweise eine Abwägungslösung, die sich an der Tat orientiert, von der der Beamte außerdienstlich Kenntnis erlangt. Unterschiedlich sind hier nur die Parameter, die zu grunde gelegt werden. So werden in der Literatur

    • Anlehnungen an § 138 StGB15,
    • Übernahmen der Katalogtaten der §§ 100a, b StPO ebenso vertreten16, wie
    • eine Unterscheidung nach Verbrechen und Vergehen propagiert.17

    Diese Modelle garantieren für den Strafverfolger eine relativ hohe Handlungssicherheit, da im Regelfall eine zutreffende Einordnung der Straftat möglich sein wird. Insbesondere die Unterscheidung zwischen Vergehen und Verbrechen kann sich dabei darauf berufen, dass diese Trennung sowohl im materiellen Recht (vgl. § 12 StGB) als auch in der Strafprozessordnung (vgl. §§ 153, 153a StPO, die eine Einstellung nur bei Vergehen zulassen) ihren Niederschlag gefunden hat.

    Die Auffassung der Rechtsprechung
    Die Rechtsprechung prüft eine Verfolgungspflicht bei privat erlangter Kenntnis ebenfalls im Sinne einer Abwägungslösung, greift dabei aber nicht auf die zuvor genannten Kriterien zurück. Sie bejaht die Notwendigkeit zu einem Einschreiten „bei Straftaten, die von Art und Umfang die Belange der Öffentlichkeit und der Volksgesamtheit in besonderem Maße berühren„18, beziehungsweise im Sinne einer Einzelfallentscheidung bei solchen Straftaten, die „Rechtsgüter der Allgemeinheit oder des einzelnen betreffen, denen jeweils ein besonderes Gewicht zukommt„.19 Der BGH hat dann zuletzt eine Handlungspflicht bejaht, wenn der Beamte „außerdienstlich Kenntnis von Straftaten erlangt, die – wie Dauerdelikte oder ständig auf Wiederholung angelegte Handlungen – während seiner Dienstausübung fortwirken; dabei bedarf es der Abwägung im Einzelfall, ob das öffentliche Interesse privaten Belangen vorgeht.„20
    Das BVerfG hat – und allein das hatte es zu prüfen – eine Verfassungsbeschwerde nicht zur Entscheidung angenommen und in seinem Beschluss ausgeführt, dass diese, auf die Umstände des Einzelfalls abstellende Formel nicht gegen das verfassungsrechtlich verankerte Bestimmtheitsgebot (vgl. Art. 103 Abs. 2
    GG) verstößt.21
    Es legt dar, dass „das von der Rechtsprechung entwickelte Abgrenzungskriterium einer „schweren Straftat„ einen Wertungsraum eröffnet. Dies ist aber verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden, wenn und solange der konkrete Normadressat – ein geschulter Polizeibeamter – anhand einer gefestigten Rechtsprechung das Risiko einer möglichen Bestrafung hinreichend sicher voraussehen kann.„
    Eine Pflicht zum Einschreiten besteht daher, „wenn die strafbaren Handlungen und eine einzelfallbezogene Abwägung zwischen dem öffentlichen Interesse an der Strafverfolgung sowie dem privaten Interesse des Amtsträgers am Schutz seiner Privatsphäre angesichts der Schwere der Straftat ein Überwiegen des öffentlichen Interesses ergibt.„22

    Fazit
    Es steht derzeit nicht zu erwarten, dass sich die Rechtsprechung auf eine Katalogtatlösung oder die vom Verfasser propagierte „Verbrechenslösung„ einlassen wird. Dem Polizeibeamten, der außerdienstlich von Straftaten Kenntnis erlangt, die nicht eindeutig dem Bagatellbereich zuzuordnen sind – oder deren Einordnung unklar bleibt –, kann daher nur der sichere Weg angeraten werden: Die Einleitung eines Strafverfahrens und unverzügliche Abgabe der Ermittlungen an die intern zuständige Stelle. Der Strafrahmen der §§ 258, 258a, 13 StGB lässt durchaus eine Verurteilung zu einer Freiheitsstrafe von mehr als einem Jahr wegen einer vorsätzlichen Straftat zu, was – auch unterhalb dieser Schwelle – gravierende beamtenrechtliche Konsequenzen nach sich zieht.
    • Verfolgungspflicht bejaht, OLG Karlsruhe, NStZ 1988, 503.
    • Verfolgungspflicht bejaht, BGH St 12, 277ff.
    • Verfolgungspflicht bejaht, BGH St 38, 388 (392); BGH NJW 1959, 494f.
    • Verfolgungspflicht bejaht, BGH St 5, 225 (229f.).
    • bejaht durch BGH NJW 1993, 544.
    • Verfolgungspflicht bejaht, BGH St 38, aaO.; OLG Köln, NJW 1981, 1794.
    • Verfolgungspflicht bejaht, BGH St 38, 338(392). Verfolgungspflicht bejaht LG Köln und BGH als Instanzgerichte im Beschluss des BVerfG vom 21.11.2002 – 2 BvR 2202/01, NJW 2003, 1030f.




    Das man verbrecherische deutsche Beamte,

    die Verfassungsfeindliche Handlungen und Menschenrechtsverbrechen decken bzw. sich daran sogar beteiligen
    nicht beim Wort nehmen kann und darf, ist hinreichgend bewiesen,

    Im Gegensatz zu dem auf den Webseiten des Landtages propagierten
    "Gesprochenes Wort gilt" 
    machen verbrecherische Beamte "persoenlichkeitsrechte und vertraulichkeit des Wortes geltend.
    Machen sowohl das Amt als auch ihre Aufgabe zu ihrem persoenlichem Schlafzimmer
    und somit zu einem besonders schuetzenswerten Raum der Intimsspaere.

    Richter beim wichsen erwischt .. etc


    Es handelt sich bei Beamten in der Ausuebung ihres Dienstes nicht um Privatpersonen
    sondern vielmehr um Funktionstraeger mit besonderer Verantwortung
    diese muss man auch beim Wort nehmen koennen.

    Koennten sie jedoch hierzu stehen und muessten nicht vielmehr ihr ehrloses verbrecherisches Handeln bzw. unterlassen vertuschen,
     so haetten sie auch nichts dagegen , hierzu auch oeffentlich zu stehen .

    Dies waere dann ein Beweis fuer ihre Vorbildfunktion und braeuchte nicht vertuscht werden
    sie koennten stolz darauf sein und es jedermann vorzeigen.

    Das dem nicht so ist, beweist das Gegenteil,
    zeigt  den bewusst Verbrecherischen Charakter ihrer Handlungen / Unterlassungen
    und die Menschenverachtung ihrer  Handlungen / Unterlassungen und Ausserungen.

    Baemte sind somit ehrlose Gesellen, wie Politiker ,
     andere staaliche Mitarbeiter
    die frei nach dem Motto
    "was stoert mich mein verbrecherisches menschenverachtendes Geschwaetz von gestern",
    meine Luegen ,
    werden sowieso von den "kollegen gedeckt
    denn die haben auch Dreck am Stecken ("eine Kraehe hackt der anderen kein Auge aus")

    Ein Symptom der internatioal vernetzten organierten Kriminaliaiet
    die andere kriminelle Banden nur aus Revierschutz-Verhalten heraus bekaempft "Mein Revier " (wie die RTL Sendung)  und deshalb wie ein Koeter in jede Ecke pissen um ihr Revier zu makieren !

    Bei den Einen heißt es "Schutzgelderpressung"
    bei den Anderen "Steuern/Abgaben/Gebuehren/Strafen"


    So sehe ich das !

    Ich habe im uebrigen noch
    von keinem Amts- und Funktionstraeger der sich vorbildlich unehrenhaft verhalten hat eine Beschwerde oder sogar (straf) Verfolgungs Massnahme zu Gesicht bekommen

    oder sogar Beschwerden erhalten.

    Diese Menschen im staatsDIENST bzw. oeffentlichem Leben ,
    konnten sehr wohl und zu recht stolz darauf sein das sie sich belegterweise
    NICHT menschenverachtend dafuer aber
    grundGESETZ und Menschenrechtskonform verhalten haben.

    Aufhebung des Rechtsstaatgebotes indem
    die Taeterbehoerden/Organe
    gleichzeitig die Ermittler, Staatsanwaelte, Richter und Zeugen stellen

    um die Opfer weiter zu schaedigen, zu (straf)verfolgen abzuurteilen und
    dafuer das die Opfer auf "ihr gutes Recht" bestehen zu bestrafen.

    In einem Rechtstaat kann nicht angehen das (Mit) Taeter gleichzeitig Ermittler, Staatswaelte und Richter stellen um ueber ihre Opfer
    zu Urteilen.   Dies widerspricht dem Rechtsstaatsgebot !
    Das Verfahren waere an den EUGH abzugeben, da  Deutschland kein Rechtsstaat ist wie die letzten 20 Jahre und das von Klaeger betriebene Verfahren belegen !

    die Richter des OVG haben deutlich das faktisch unterstuetzende Verhaltens des RA Wirges zu gunsten der Beklagten Stadt MG geruegt haben

    Der Eigentumsentzug basiert hier in diesem Fall wie auch schon 1993 auf dem Entzug meiner   Grund- und Menschenrechtsverbrechen hier Art.11 GG
    1993 ff entzug der
    Grund- und Menschenrechtsverbrechen damals und bis heute  Art.1,2,14 GG

    Dem hat das VG sich trotz Kenntnis der eidesstaattlichen Versicherungen quasi aller angeblich Befragten
    die darin bestaetigen das sie nie befragt wurden bzw. keine Angaben hierzu machen koennen
    unreflektiert an angeschlossen
    dieser  Umstand hat  der Pruefung durchs OVG schon nicht stand gehalten haette , worauf die Gewaehrung der PKH hindeutet
    dieses Verfahren wurde dank des faktisch unterstuetzenden Verhaltens der RA Wirges zu gunsten der Beklagten Stadt MG
    nie gefuehrt , was die Richter des OVG auch deutlich geruegt haben.-,
    siehe Gulag  dauerhafter Grund- und Menschenrechte-Entzug
    gepaart mit Lebensgrundlage-,Eigentums-, Nahrungs-Wohnung s.-und  Freiheitsentziehenden Massnahmen .

    Die durch das Sozialgericht bestaetigte  Grundrechtsverletzung hier Art.11 GG  die Verweigerung der Wohnung
    fuehrte letztlich auch zum schuldhaften Eigentumsentzug
    durch der angeblichen Verwertung (ohne hierzu Auflistungen an Weber ausgehaendigt zu haben.
    Die angeforderte Teilnnahme an der Verwertung wurde entgegen der Zusage von Elsenbruch verhinder.
    Es war vorher angeblich verwertet worden,  (Beweise liegen in 3 Versionen vor)

    EIN ZEICHEN FUER DIE WILLKUER DIESE VERBRECHERREGIMES IST die seit 1993 immer wie auch hier in diesem Verfahren
    einseitig vorgehensweise zu lasten der Fam. Weber (hier wendolin weber) und aller weiteren Geschaedigten , incl. des Steuerzahlers
    mit der erklaerten Absicht dauerhaft bis zum natuerlichen oder herbeigefuehrten Ableben
    dauerhafter quasi alle Grund- und Menschenrechte  zu entziehen/versagen




    Kenntnis und Strafvereitelung im Amt , Mittaeterschaft §25 an Menschenrechtsverbrechen und verfassungsfeindlichen Handungen
     der Stadt MG  herbeifuehren von strafbaren Handlungen (so ich dieser als schuldig befunden werde
    )

    Dies stellt nur ein Extrakt aus einer Vielzahl von staedtischen Mitarbeitern in der Stadt MG dar
    auf Wunsch werden Beweise fuer die Kenntnis und Mittaeterschaft von Richtern und Staatsanwaelten , Justizmitarbeitern
    der Polizei und des oeffentlichen Lebens vorgelegt ! (wobei dies eruebrigt sich die einscvhaegigen Publikationen sind der Polizei
    der Stadt und der Justiz bekannt !

     
    • 27.12.1993     
    STADT MG STADTDIREKTOR
     GUENTHER BUHLMANN
              RATHAUS ABTEI
          4050 MOENCHENGLADBACH 1
    http://moenchengladbach.hopto.org/d/buecher/cd0001/stadt/eiii-i-d-mg-ra/1735/00000004.html

    Wie Sie dem Schreiben entnehmen koennen besteht 
    bedingt durch den Gesetzgeber kein Schutz auf Eigentum.
              Dadurch stellt sich auch fuer die Stadt Moenchengladbach und
          deren politischen Entscheidungstraegern die Frage, in wie weit
          diese zum Schutz und zur Abwendung von Schaden gegenueber
          dem oeffentlichen Recht und der oeffentlichen Ordnung

          nachkommt.

          Meine Bemuehungen in Sachen Eigentumsschutz stiessen bei
          mehreren politischen Institutionen und Verwaltungen im Ersten
          Durchlauf auf taube Ohren.
          Die Problemstellung ist aber allen diesen Institutionen inzwischen
          sehr wohl bekannt.

          Ich bitte Sie hiermit um Hilfe, was auch fuer Sie von Wichtigkeit ist,
          da ich bedingt durch diese Probleme zum Sozialfall geworden bin
          und somit der Stadt Moenchengladbach zur Last falle.
          Die Bedrohung ein permanenter Sozialfall zu werden und die Tatsache,


    http://moenchengladbach.hopto.org/buecher/cd0001/stadt/eiii-i-d-mg-ra/1729/00000007.html
    • 1993/1994 Stadt MG Sozialamt Herr Linke Fr. Rabatsch informiert ueber Menchenrechtsverbrechen
    30.08.94 MITTEILUNG VON SOZIALAMT HR. LINKE WEGEN MIETUEBERNAHME DOHLERSTR


    http://moenchengladbach.hopto.org/buecher/cd0001/land/d/ord_gericht/ag-mg/zivi/1282/00000049.html
    
    Auszug aus"3 x Obdachlos durch Stadt - Kein Recht auf Wohnung, Nahrung, Essen, Kleidung,
    Krankenversicherung, Beruf, Eigentum Kein Recht auf Kinder, Schutz der Familie , uebergriffsfreies Leben, 
    Wuerde des Menschen etc ......."

     http://wendolinw.blogspot.de/2013/11/3-x-obdachlos-durch-stadt-kein-recht.html
    • 09.08.95 EINSRUCH % URTEIL+BESCHL PKH 03.07.95 VWG AZ.:25 K 12899/94 WEBER% STADT NE GR
    • strafrechtlichen Schritte gegen den Stadtdirektor und dem Rechtsdirektor Kokol, u.a einzuleiten
    • 1984–1997: Heinz Feldhege, CDU

    http://moenchengladbach.hopto.org/buecher/cd0001/buch5/00000233.html
     Ebenso wichtig ist , die notwendigen strafrechtlichen Schritte 
    gegen den Stadtdirektor und dem Rechtsdirektor Kokol, u.a einzuleiten

    • SCHREIBEN 07.09.98 AN WESTER,HILDEGARD SPD
    http://moenchengladbach.hopto.org/d/buecher/cd0002/bundestag/fraktion/spd/00000034.html
    • Die Stadt MG war seit HILFEERSUCHEN AN OBERSTADTDIREKTOR SEMMLER, JOCHEN CDU
    • 1994–1999: Jochen Semmler CDU
    http://moenchengladbach.hopto.org/buecher/cd0001/stadt/eiii-i-d-mg-ra/semmler/00000003.html

    http://moenchengladbach.hopto.org/buecher/cd0001/land/d/ord_gericht/ag-mg/diakonie-mg.sbd/haus-bungeroth/0042.html
    http://moenchengladbach.hopto.org/buecher/cd0001/instit/evang/2024/00000003.html

    http://moenchengladbach.hopto.org/buecher//cd0001/stadt/eiii-i-d-mg-ra/bude/00000001.html
    http://moenchengladbach.hopto.org/buecher/cd0001/land/d/Sozialgerichte/D/20080107/00000024.html
    "Norbert.Bude@moenchengladbach.de Oberbürgermeister der Stadt Moenchengladbach" , "Manfred.Fischelmanns@moenchengladbach.de (Amtsleiter Sozialamt MG/RHY)" , Bundespraesident BRD , "angela.merkel@bundestag.de"
    CC: Buergerzentrum-der_Stadt

    http://moenchengladbach.hopto.org/buecher/cd0001/instit/evang/evangelisch.sbd/dietrich.denker@arcor.de/20131106_Unterstuetzerbrief-nach-20-Jahren-wegsehen/20131108-versuch-einer-einechristlichen-umkehr--0002.jpg
    30.03.2014 
    • CDU-Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners
    Wie mir aus CDU Kreisen mitgeteilt wurde sind die Herren 
    Wolfgang Bosbach Vorsitzender des Innenausschusses CDU , Der CDU-Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners, Günter Krings MdB CDU
        die ich anlaesslich des Jahresempfang der CDU MG am 30.03.2014 persoenlich zu diesem Thema gesprochen,
                           um Hilfe ersucht und hierzu Dokumente uebergeben habe, 
    bereit sich selbstverstaendlich oeffentlich klar und deutlich zum Grundgesetz und den Menschenrechten zu bekennen .

    Wolfgang Bosbach Vorsitzender des Innenausschusses CDU https://archive.org/download/darum-geht-es_eigentlich2/20141016_Brief_an_Wolfgang_Bosbach.pdf
    Günter Krings MdB CDU https://twitter.com/wendolinw/statuses/536815444561526785
    Der CDU-Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners,https://twitter.com/wendolinw/statuses/527883699803942914

    Nicht die erneute Grundgesetzverletzung Art.11 GG und
    nicht die 20 Jahre des Schutzes von Verfassungsfeindlichen Handlungen und Menschenrechtsverbrechen
    haben  den Opfern dieser staatlichen Verbrecherbanden sowie
    der Allgemeinheit sowie dem Rechtsstaat und der Bundesrepublik Deutschland einen erheblichen   Schaden zufuehren

    Um Weber vorsaetzlich die letzte Habe zu entziehen und weiter maximalen Schaden zuzufuegen,
     begruendet die Taetergemeinschaft der Stadt MG
    "Der Fortbestand meiner Einlagerung wuerde der Allgemeinheit einen weiteren  Schaden zufuehren"
    http://moenchengladbach.hopto.org/buecher/cd0001/land/d/Sozialgerichte/D/20140130_Moellagerung_Klage/1_20131203_Ordnungsverfuegung_verwertung_Moebel_50_30-26_1110_08_0002.jpeg


    • Erklaerter Sinn dieser Rechtsabt. ist der Schutz von Verfassungsfeinden und Menschenrechtsverbrechern,
    • die Abwehr berechtigter Buergeranliegen gegen ueber den Aemtern und
    • die Verfolgung sowie letztlich Schaedigung ihrer Kunden und der Steuerzahler
    als folge dieser Unterlassung bzw. Handlungen.
    Um dieses Ziel zu erreichen werden nachweislich ueber 20Jahre
    unglaubliche pers+finanz.Resourcen sowie Amtshilfe fuer die OpferVerfolgung und Schaedigung  z.Verfuegung gestellt


    Ich befinde nicht mehr im Leistungsbezug des Jobcenters Moenchengladbach (ARGE) und bekomme daher auch keine Leistungen von dort !
    Ich bekomme seither 100% Erwerbsunfaehigkeitsrente aufgestockt durch Sozialhilfe der Stadt MG !
    Dies ist das Ergebnis von staatlichen Uebergriffen bei denen mir die ARGE MG / Stadt MG+ Jobcenter Grundgesetzwidrig Wohnung + Nahrung verweigert hat.


    Dies hatte zur Folge das ich ausgepluendert und quasi aller Habe beraubt wurde !
    http://wendolinw.blogspot.de/2014/07/fahndung-nach-beutekunst-raubkunst.html
    Ebenso wurde ich wiederholt durch staatliche Organe meiner persoenlichen Wohnmoeglichkeiten beraubt

    http://wendolinw.blogspot.de/2013/11/3-x-obdachlos-durch-stadt-kein-recht.html
    Die BA / ARGE / Jobcenter und die Stadt Moenchengladbach haben Verfassungsfeindliche Handlungen und Menschenrechtsverbrechen
    ueber einen Zeitram von nunmehr 20 Jahre gedeckt und  sich an der Schaedigung der Opfer aktiv wie passiv  beteiligt .
    Dies obwohl ich sowohl die BA als auch die Stadt MG immer wieder aufgefordert gegen die staatlichen Verbrecher vorzugehen
    und nicht zuletzt auch die dadurch bedingten Kosten bei den Menschenrechtsverbrechern einzufordern.
    Dies unterblieb zum Taeterschutz und ist gem. §25 STGB Mittaeterschaft an Menschenrechtsverbrechen und Verfassungsfindlichen Handlungen.


    Die Rechtsabteilungen des Jobcenters wie auch der Stadt MG sehen ihren Sinn
    darin die Opfer von Verfassungsfeindliche Handlungen und Menschenrechtsverbrechen zu verfolgen und nicht
    zum Schutze des GGesetzes sowie der Menschenrechte taetig zu werden.
    Erklaerter Sinn dieser Rechtsabt. ist der Schutz von Verfassungsfeinden und Menschenrechtsverbrechern,
    die Abwehr berechtigter Buergeranliegen gegen ueber den Aemtern und
    die Verfolgung sowie letztlich Schaedigung ihrer Kunden und der Steuerzahler als folge dieser Unterlassung bzw. Handlungen.

    Um dieses Ziel zu erreichen werden nachweislich ueber 20Jahre
    unglaubliche pers+finanz.Resourcen sowie Amtshilfe fuer die OpferVerfolgung und Schaedigung  z.Verfuegung gestellt
    https://archive.org/download/darum-geht-es_eigentlich2/000-20140926_Einspruch_Effen_Rechtsabt_Stadt_MG_21_Cs_120_Js_384_14-439_14_Beleidigung_0006.jpg.pdf
    lesen Sie genau

    Diese Dienststelle ist nicht dafuer da fuer den Buerger taetig zu sein
    sie ist als NichtsNutzer Selbstzweck da
    um die Behoerde(n) vor den Menschen zu schuetzen
    und
    die Menschen zu verwalten , abzuwimeln, zu zwingen, erpressen,
    aber noch nicht einmal fuer den Steuerzahler taetig zu werden und beide Interessen ,
    die der Menschen , wie auch die der Behoerde ,
     die die gleichen sein sollten ,
    zu wahren und schuetzen .

    20081030 an Rechtsabt
    Hilfeanforderung an ARGE



    20090724 Eing 090730 Bescheid Ablehnung von Rechtsabt 01


                                                                                       Aktenzeichen S 44 AS 405/07 des Sozialgerichts Duesseldorf


    20090907 sg zu Widerspruch v1

    Da mir erklaerterweise lebenslang quasi alle Grund- und  Menschenrechte vorenthalten und verweigert bleiben sollen
    fordere ich Sie auf Ihre Forderung gegen mich,
    die Verzinst beim Vermieter angelegt ist, bis zur Klaerung dieser Punkte zurueckzustellen und nicht weiter gegen mich zu betreiben.


    Wendolin Weber



    Anlage im Anhang als PDF Datei
    Anmerkung zum Verstaendnis des Hintergrundes
    Hier ein Auszug aus : "Darum geht es eigentlich":

    darum-geht-es_eigentlich2.pdf     9,5 MB
    etwas laenger
    1 Kurzbeschreibung
    2.Gemeindebrief Kirchengemeinde Rheydt
            Menschenrechte fuer Dummies

    1 Kurzbeschreibung

    4 Amtliche Schreiben
                etwas ausfuerlicher
    der 3.Gemeindebrief Kirchengemeinde
    Wer Menschen lyncht und  Lynchjustiz fuer RECHTSstaatlich erklaert,
    stellt sich ausserhalb der zivilisierten Gesellschaft
    Auch dies ist Deutschland heute ! 


    https://sites.google.com/site/auchsoistdeutschland/
    http://wendolinw.blogspot.de/
    http://schimpf-und-schande.blogspot.com/
    http://www.youtube.com/wendolinw/
    Wendolin weber (wendolinw) on Twitter : https://twitter.com/wendolinw/

     Die Menschenrechts Organisation Witness.org von Peter Gabriel Bono und Nelson Mandela ,
    hat die Menschenrechtsverbrechen an mir und meiner Familie hier in Deutschland gelistet !

    http://hub.witness.org/en/upload/unlawfull-public-exhibitory-neuss-marketplace-1993-als-profiteerer-be-stoned
    User profile page | The Hub : http://hub.witness.org/en/users/wendolinw
    Archive:

    https://archive.org/details/darum-geht-es_eigentlich2

    Websites:

    http://neuss.entrydns.org/buecher/thats-it.html
    http://neuss.hopto.org/buecher/thats-it.html
    http://neuss.cwsurf.de/buecher/thats-it.html

    Sinn und Zweck der Strafe !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Video Rechtlos Hilflos = Folter




    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.